empfehlen Kurz gesagt

Beauftragt ein Unternehmen eine Werbeagentur, die als Gewerbebetrieb gemeldet ist und für die folgerichtig auch Gewerbesteuer abgeführt wird, MUSS das beauftragende Unternehmen, gemäß Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG), dennoch die Künstlersozialabgabe für die von der Werbeagentur in Rechnung gestellten Leistungen abführen!

Und das, obwohl der Inhaber der Werbeagentur NICHT als Freiberufler anerkannt und NICHT in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung versichert ist.
Die Werbeagentur und deren Inhaber profitiert NICHT von der Abgabe! Die Unternehmen profitieren ebenfalls nicht von der Abgabe. Einzig die Künstlersozialkasse und deren Versicherte profitieren hiervon!