empfehlen Betroffene Branchen

Im Bereich Wort (W)

Im Bereich Bildende Kunst/Design (BK)

Im Bereich Musik (M)

Im Bereich darstellende Kunst (DK)

Unsolidarisches Prinzip

Laut Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) besteht die Abgabepflicht der Künstlersozialabgabe für Kunden und Verwerter der auf dieser Seite aufgelisteten Branchen.
Laut KSVG ist es unerheblich, ob die beauftragten Unternehmen freiberuflich tätig sind oder Gewerbesteuer bezahlen. Auch ist es dem KSVG zufolge unerheblich, ob die beauftragten Unternehmen in der Künstlersozialkasse versichert sind – und somit einen Leistungsanspruch haben – oder nicht!
Das bedeutet: Die Abgabepflicht von Kunden und Verwertern kommt den beauftragten Unternehmen nur dann zugute, wenn diese in der Künstlersozialkasse versichert sind!

Dieser Blutsauger erinnert Sie an die KSK?
Dieser Blutsauger erinnert Sie an die KSK?

KSKontra.de ist gegen die ungerechtfertigte Künstlersozialabgabe auf kreative Leistungen! Unterstützen Sie uns hierbei! Machen Sie mit!

Quelle: Erhebungsbogen zur Prüfung der Abgabepflicht und der Höhe der Abgabe nach Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG)